Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Ab Montag, den 29.11.2021 bleiben die Rathäuser in Aue und Bad Schlema aufgrund der aktuellen Situation vorübergehend geschlossen.

Alle Ämter sind telefonisch und elektronisch zu den sonst üblichen Servicezeiten, unter den bekannten Kontaktdaten, erreichbar.

Präsenztermine werden nur für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten vergeben.
Der Zutritt ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Vorlage eines 3G Nachweises möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung bei der Unterstützung unserer Gesundheitssysteme.

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

AUE-BAD SCHLEMA: AUF DEM WEG ZUR HERZSICHEREN STADT

Aue-Bad Schlema: Auf dem Weg zur herzsicheren Stadt

Vier Projektpartner, (die Björn- Steiger- Stiftung, der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V., das Helios-Klinikum Aue und die Große Kreisstadt Aue- Bad Schlema ) verfolgen seit einiger Zeit gemeinsam das Ziel, die Stadt Aue-Bad Schlema „Herzsicher“ zu machen.
Nach einem Vortrag von CA Dr. Ketteler, Helios- Klinikum Aue im Lions-Club vor 3 Jahren und einem Schreiben des Landrates vor zwei Jahren zu diesem Thema ging- auch coronabedingt- zwar noch einige Zeit ins Land, aber jetzt wurden die Kooperationsverträge über Rahmenbedingungen und Projektdurchführung zwischen den Partnern geschlossen.


„Herzsicher in Aue-Bad Schlema“ soll vor allem durch die flächenmäßige Aufstellung von Laien-Defibrillatoren- Automatischen Externen Defibrillatoren (AED), an öffentlich zugänglichen Plätzen der Stadt Aue-Bad Schlema in kommenden 3 Jahren umgesetzt werden. Eine Breitenausbildung, welche parallel mit der Aufstellung der AED’s startet, sichert durch öffentliche und kostenfreie Schulungen die Handhabung der Geräte und Ausbildung von Lebensrettern in der Bevölkerung, im Vorschulalter bis in die weiterführenden Schulen ab.


Aufgaben der Projektpartner:

1. Die Björn- Steiger- Stiftung als Initiator
-kostenfreie Lieferung, Betreuung und Installation der AED-Geräte inklusive Aufbewahrungsmöglichkeit in Form von Wand- oder Säulenkasten
- regelmäßige Wartung und Service
- Schulungen

2. Die Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.
-Breitenausbildung der Bevölkerung durch öffentliche, kostenlose Schulungen
- Ausbildung von Lebensrettern im Vorschulalter bis zur weiterführenden Schule
- Schulungsplan/ Schulungskonzept

3. Helios-Klinikum Aue
- Kooperation, Unterstützung der Johanniter-Unfall-Hilfe e.V bei der Breitenausbildung und Ausbildung in Schulen
- fachliche und medizinische Expertise

4. Große Kreisstadt Aue- Bad Schlema
Auswahl geeigneter Standorte
- Herstellung der Fundamente und Befestigungsmöglichkeiten durch den stadteigenen Betriebshof
- Übernahme der geringen Kosten für Strom zur Netzerhaltung der Geräte
- Organisatorische Unterstützung der Schulungen in den Schulen ( „Retten macht Schule“)
- Regelmäßgige Sichtkontrolle der Standorte einmal pro Woche durch den städtischen Vollzugsdienst

Richtlinie bei dem Projekt, welches es schon deutschlandweit, aber auch in anderen Ländern gibt, ist es einen Defibrilator pro 1000 Einwohner an öffentlich zugänglichen Orten frei verfügbar zur Verfügung zu stellen.. Im Erzgebirgskreis ist Aue-Bad Schlema die erste Stadt, die dieses Projekt in Angriff nimmt. Es wurde bereits 21 mögliche Standorte ausgewählt:

1 Feuerwehrgerätehaus Bad Schlema (OT Bad Schlema, Hauptstraße)
2 Kindertagestätte Wildbach (OT Wildbach, Wildbacher Hauptstraße)
3 Netto ? wo (OT Bad Schlema, Auer Talstraße, neben FCE Ringerzentrum)
3a Ringer Trainingszentrum Bad Schlema (OT Bad Schlema, Auer Talstraße, neben Netto- Markt)
4 Kulturhaus Aktivist Bad Schlema (OT Bad Schlema, Bergstraße)
5 Marktpassage Bad Schlema (OT Bad Schlema, neben Halde 65)
6 Parkhaus Bad Schlema (OT Bad Schlema, neben Kurmittelhaus)
7 Besucherbergwerk Bad Schlema (OT Bad Schlema, neben Backhaus)
7a Ärztehaus Bad Schlema (OT Bad Schlema, Markus-Semmler- Str.)
8 Kaufland Brünlasberg (OT Aue, Brünlasberg)
9 MVZ (OT Aue, Brünlasberg, am Standort ehemaliges Kaufhalle und Dienstleistungszentrum)
10 Grundschule ? (OT Aue, GS Auerhammer, unterer Eingang zu Kita7 Hort)
11 Bäckerei Schellenberger Eichert (OT Aue, Eichert)
12 Altersgerechter Wohnblock Eichert (OT Aue, Eingangsbereich altersgerechter Wohnblock)
13 Zoo der Minis Aue (OT Aue, Damaschkestraße, Kassenbereich)
14 Simmel Center Aue (OT Aue, im Simmelcenter neben Infobereich)
15 Erzgebirgssparkassen Aue (OT Aue, 24h- SB- Bereich)
16 Rathaus Aue (OT Aue, Durchgang zu hinterer Hofeinfahrt, an der Wand Kulturhaus)
17 Postplatz Aue (OT Aue, bei öffentlichen Toiletten)
18 Kino Aue (OT Aue, vor Kino- Eingangsbereich)
18a Turnhalle BSZ Aue (OT Aue, Eingangsbereich Sporthalle)
19 Zeller Schule Zeller Berg (OT Aue, Zeller- Schule, im Vorraum rechts von Tür)
19a ASB ? (OT Aue, Alternativstandort, ehemalige Sparkassen- Filiale Zeller Berg, neben Geldautomat)
20 Volksbank Aue (OT Aue, unmittelbar im Zugangsbereich der neuen Volksbank- Filiale auf dem ehemaligen Lidl- Platz)
21 Erzgebirgsstadion Aue (OT Aue, insgesamt 4 AED- Standorte an den jeweiligen Zugängen zu den Blöcken A/B; G; D; VIP)

Zwei Drittel der Standorte befinden sich auf städtischen Grundstücken und Einrichtungen - ein Drittel auf privaten Grundstücken bzw. Einrichtungen. Hier sollen entsprechende Gestattungsverträge geschlossen werden.


Es sind mit Kosten von 3.000 € pro AED- Säule zu rechnen. Darin sind die Kosten für die Breitenausbildung der Bevölkerung enthalten.
Dabei werden ¼ der Kosten durch die Björn Steiger Stiftung übernommen. Der Restbetrag ist durch regionale Unterstützer, Sponsoren aufzubringen.
Die Aufstellung der ersten Geräte soll im 1. Quartal 2022 beginnen. Die Ausbildung wird in Abhängigkeit der Corona- Situation voraussichtlich im März 2022 starten.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Do: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Mi: 09:00-12:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke