Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Für die Rathäuser in Aue und Bad Schlema wird der Besucherverkehr bis auf Weiteres komplett eingestellt. Alle Ämter sind telefonisch zu den sonst üblichen Servicezeiten oder per Mail erreichbar. Im Einzelfall können Termine vereinbart werden. Insoweit für Ihre Anliegen eine telefonische oder schriftliche Auskunft ausreichend ist, erreichen Sie die Ämter unter den bekannten Kontaktdaten. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung bei der Unterstützung unserer Gesundheitssysteme.

Bitte beachten Sie, dass Termine für das Standesamt sowie Einwohnermeldeamt nur für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten vergeben werden.

Standesamt:
Zutritt nur nach tel. Terminvereinbarung unter 03771 2507512 in der Zeit von täglich 07:00 - 08:30 Uhr, zusätzlich montags/donnerstags 13:00-16:00 Uhr, mittwochs 07:00 bis 16:00 Uhr

Öffnungszeiten Standesamt: Zutritt nur mit Terminvereinbarung
Montag 09:00-12.00
Dienstag 09:00-12:00/13:00-18:00
Mittwoch geschlossen
Donnerstag 09:00-12:00
Freitag geschlossen

Meldeamt:
Tel.: 03771 281118/E-mail: meldeamt@aue.de
Telefonische Anfragen/Terminvereinbarung in der Zeit montags bis donnerstags von 09.00-12.00/13.00-16.00 Uhr; freitags 09.00-12.00 Uhr

Öffnungszeiten Stadtinformation Rathaus Aue (nur für Besucher mit Terminvereinbarung)
Stadtinformation: 03771/281-125/ stadtinformation@aue.de

Montag und Donnerstag 09:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Dienstag 09:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr
Freitag 09:00-12:30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerservicebüro Rathaus Bad Schlema (nur für Besucher mit Terminvereinbarung)
Bürgerservicebüro Bad Schlema: 03772/3804-33/ b.grossmann@kurort-schlema.de

Für den Bereich des Bürgerservicebüro im Schlemaer Rathaus gelten folgende Öffnungszeiten:
Dienstag 09:00 Uhr-11:30 Uhr und 12:30 Uhr-18:00 Uhr
Donnerstag 13:00 Uhr-16:00 Uhr

Die Bürgersprechstunde des Amtes für Bildung und Soziales in Schlema und Wildbach entfällt ebenfalls.
In den Bibliotheken ist lediglich eine Medienausleihe bis auf weiteres unter Einhaltung der Hygienebestimmungen möglich.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

DER EHV AUE BEDANKT SICH FÜR DIE GROßE ANTEILNAHME

Der EHV Aue bedankt sich für die große Anteilnahme
Der EHV Aue bedankt sich für die große Anteilnahme an den beiden Brandanschlägen und dem Einbruch in die Geschäftsstelle.
Die Zahl der guten Wünsche durch Anrufe, Nachrichten oder Mails war riesig. Dafür vielen Dank!
Den Gedanken vieler Fans und Sponsoren, ein Spendenkonto einzurichten, nehmen wir gern auf. Allerdings werden wir kein gesondertes Spendenkonto einrichten. Wer helfen möchte, kann dies gern auf unser Vereinskonto bei der Erzgebirgssparkasse (IBAN: DE96 8705 4000 3880 5117 63) unter dem Kennwort „Jetzt erst recht!“ tun. Auf Wunsch erhalten Sie hierfür natürlich auch eine Spendenbestätigung.
Der EHV Aue möchte nochmals betonen, dass wir die Brandanschläge nicht als politische oder eine Tat mit fremdenfeindlichen Hintergrund ansehen. Vielmehr gehen wir davon aus, dass die beiden Taten (Einbruch und Brandanschläge) im Zusammenhang stehen und durch Kriminelle ausgeführt wurden, die auf Raub und Vandalismus ausgerichtet waren.
Wir bitten in diesem Zusammenhang auch nachfolgende Pressemitteilung der Polizei zu beachten. Wir sind für jeden sachdienlichen Hinweis dankbar.

Vereinsfahrzeuge ausgebrannt/Zeugen gesucht

Zeit: 06.04.2021, 11.00 Uhr bis 13.04.2021, 18.00 Uhr
Ort: Lößnitz

Die Polizei ermittelt derzeit wegen zwei Fahrzeugbränden im Lößnitzer Stadtgebiet, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von einigen zehntausend Euro entstand. Im Zuge der Ermittlungen wird zudem ein Zusammenhang zu einem Einbruchsdiebstahl in eine Sporthalle vom 28. März 2021 in der Ringstraße geprüft.

Was war geschehen? Am Dienstagnachmittag, gegen 16.40 Uhr, wurden Beamte des Polizeireviers Aue zunächst zu einem erheblich beschädigten Skoda Fabia in die Goethestraße gerufen. Der Innenraum des weißen Skoda war ausgebrannt. Zudem wurde im Zuge der Anzeigenaufnahme bekannt, dass der Wagen offenbar am vergangenen Samstag, den 10. April 2021, unbemerkt gestohlen und später von den unbekannten Tätern in der Goethestraße abgestellt worden war.

Während der Ermittlungen wurde gegen 19.00 Uhr ein ähnlicher Sachverhalt bei der Polizei bekannt, bei dem ein auf einem Parkplatz in der Ringstraße abgestellter, weißer Kleintransporter Citroën ausgebrannt aufgefunden wurde.

Beide Fahrzeuge wurden sichergestellt und werden nun kriminaltechnisch auf Spuren untersucht. In beiden Fällen wurden Ermittlungen wegen des Verdachts der Brandstiftung aufgenommen. Auch zur Entwendung des Skoda laufen die Ermittlungen.

Zudem werden Zeugen gesucht, welche sachdienliche Hinweise zu den Vorfällen geben können. Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Goethestraße sowie im Bereich des Parkplatzes in der Ringstraße aufgefallen? Wer hat möglicherweise die Brände bemerkt und kann die Täter beschreiben? Die Polizei nimmt Hinweise unter Telefon 03771 12-0 im Polizeirevier Aue entgegen.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke