Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Ab Montag, den 29.11.2021 bleiben die Rathäuser in Aue und Bad Schlema aufgrund der aktuellen Situation vorübergehend geschlossen.

Alle Ämter sind telefonisch und elektronisch zu den sonst üblichen Servicezeiten, unter den bekannten Kontaktdaten, erreichbar.

Präsenztermine werden nur für dringende und unaufschiebbare Angelegenheiten vergeben.
Der Zutritt ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung und unter Vorlage eines 3G Nachweises möglich.

Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung bei der Unterstützung unserer Gesundheitssysteme.

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

CORONA-NOTFALL-VERORDNUNG FÜR DEN EINZELHANDEL

Nunmehr liegt uns die Sächsische Corona-Notfall-Verordnung im Wortlaut vor. Ab dem 22. November 2021 treten danach folgende, zunächst bis zum 12. Dezember 2021 geltende Regelungen für den Einzelhandel in Kraft:

1. 2G-Regelung für den Einzelhandel

Für den Zugang zu Einzelhandelsgeschäften besteht die Pflicht zur Vorlage eines Impf- oder Genesenennachweises und zur Kontrolle der jeweiligen Nachweise durch den Betreiber. Für den Einzelhandel besteht aber keine Pflicht zur Kontakterfassung.

Die 2G-Regelung findet für den Zugang zu Innenbereichen von Einzelhandelsgeschäften mit Ausnahme von folgenden Geschäften und Märkten des täglichen Bedarfs und der Grundversorgung Anwendung:
• Lebensmittelhandel,
• Tierbedarf,
• Getränkemärkte,
• Apotheken,
• Drogerien,
• Sanitätshäuser,
• Babyfachmärkte,
• Orthopädieschuhtechniker,
• Optiker,
• Hörgeräteakustiker,
• Ladengeschäfte des Zeitungsverkaufs,
• Tankstellen
Der Impf- und Genesenennachweis kann durch einen Testnachweis ersetzt werden, wenn die verpflichtete Person noch nicht das 16. Lebensjahr vollendet hat oder für die verpflichtete Person keine Impfempfehlung von der STIKO ausgesprochen wurde. Ein Testnachweis ist nicht erforderlich für Schülerinnen und Schüler, die einer Testpflicht nach der Schul- und Kita-Coronaverordnung unterliegen.

Die täglichen Öffnungszeiten in den Einzelhandelsgeschäften sind - mit Ausnahme der Geschäfte und Märkte des täglichen Bedarfs und der Grundversorgung (s.o.) - auf ein Zeitfenster zwischen 6.00 Uhr und 20.00 Uhr zu beschränken. Die Abholung vorbestellter Ware (click & collect) ist ohne die zeitliche Einschränkung zulässig.

In (allen) Einzelhandelsgeschäften sowie Läden mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 m² darf sich nicht mehr als ein Kunde pro 10 m² Verkaufsfläche aufhalten. Bei Einzelhandelsgeschäften sowie Läden mit einer Verkaufsfläche von mehr als 800 m² darf sich insgesamt auf einer Fläche von 800 m² höchstens ein Kunde pro 10 m² Verkaufsfläche und auf der 800 m² übersteigenden Fläche höchstens ein Kunde pro 20 m² Verkaufsfläche aufhalten. Für Einkaufszentren ist für die Berechnung nach den Sätzen 1 und 2 die jeweilige Gesamtverkaufsfläche anzusetzen. Durch ein mit eigenem oder beauftragtem Personal abgesichertes Einlassmanagement müssen Einkaufszentren und Geschäfte verhindern, dass es im Innenbereich von Einkaufspassagen oder Einkaufszentren zu Schlangenbildungen kommt. Die zulässige Höchstkundenzahl, welche gleichzeitig anwesend sein darf, ist im Eingangsbereich sichtbar auszuweisen.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Do: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Mi: 09:00-12:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke