Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Rathäuser in Aue und Bad Schlema öffnen ab 01.07.2021 wieder regulär, jedoch teilweise mit eingeschränkten Öffnungszeiten.

Für das Rathaus am Verwaltungsstandort Aue gelten folgende Öffnungszeiten/Servicezeiten:

Montag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Dienstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr nachmittags geschlossen (individuelle Terminvereinbarungen möglich)
Donnerstag: 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr und 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Freitag: 9.00 Uhr bis 12.30 Uhr

Im Meldeamt, Standesamt und Amt für Bildung und Soziales wird generell weiterhin mit Terminvereinbarung gearbeitet, um Wartezeiten zu minimieren.

Standesamt:
Zutritt nur nach tel. Terminvereinbarung unter 03771 2507512

Meldeamt:
Zutritt nur nach tel. Terminvereinbarung unter 03771 281118

Amt für Bildung und Soziales:
Zutritt nur nach tel. Terminvereinbarung:
• für den Bereich Kindertageseinrichtungen Bad Schlema unter 03771 281104
• für den Bereich Kindertageseinrichtungen Aue unter 03771 281156
• für den Bereich Babybegrüßungsgeld und Verpflegungskosten unter 03771 281164

Für das Rathaus am Verwaltungsstandort Bad Schlema gelten folgende Öffnungszeiten/Servicezeiten:

Dienstag: 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr und 12.30 Uhr bis 18.00 Uhr
Mittwoch: 9.00 Uhr bis 11.30 Uhr
Donnerstag: 13.00 Uhr bis 16.00 Uhr

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

HOLZBILDHAUERSYMPOSIUM IM INTERNET

Holzbildhauersymposium im Internet

Vom 07.-11. Juni 2021 fand das Holzbildhauersymposium im Auer Stadtgarten am Carolateich wieder statt. Das Diesjährige Symposium war, nach einem Jahr Pause auf Grund von Corona, das 19. Holzbildhauersymposium. Folgende Künstler waren vor Ort: Robby Schubert, Paul Brockhage, Hartmut Rademann, Friedhelm Schelter, Tobias Michael, Peter Eberlein und Detlef Jehn. Alle gehören der Künstlergruppe exponaRt an, Infos dazu finden Sie im Internet unter www.exponart.de.

Geschaffen wurde ein Kunstwerk für die Erzgebirgssparkasse, der „Gänsejunge“, ein Engel und ein Bergmann für den Auer Weihnachtsmarkt sowie zwei Bänke. Eine davon wird auf einem unserer Wanderwege, die andere auf der Alberodaer Halde 366, zu finden sein. Weiterhin entstand eine „Meißener Kaffeetasse“ aus Holz. Vielleicht fragt man sich gerade wieso und was hat diese Tasse mit Aue-Bad Schlema zu tun? Im Jahr 1698 wurde in Aue bei der „Weißerdenzeche St. Andreas“ erstmals „weiße Erde“, auch Kaolin genannt, gefunden. Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war Aue alleiniger Lieferant für die sächsische Porzellanmanufaktur in Meißen.

Da die Auftakt- und Übergabeveranstaltung in diesem Jahr nicht wie gewohnt stattfinden konnte, wurde von den Arbeiten beim Symposium ein Video gedreht, auf das sich die Einwohner der Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema sowie alle Interessierten bereits jetzt freuen können.
Dieses wird demnächst sowohl auf der Internetseite, als auch in den sozialen Medien zur Verfügung stehen.

Ein herzlicher Dank gilt der Erzgebirgssparkasse und den Stadtwerken Aue - Bad Schlema GmbH, unseren beiden treuen Sponsoren.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke