Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Erreichbarkeit der Stadtverwaltung Aue-Bad Schlema

Die Verwaltungsgebäude Rathaus, Goethestraße 5, 08280 Aue und Rathaus, J.-Curie-Straße 13, 08301 Bad Schlema sind mit den regulären Öffnungszeiten geöffnet.

Alle Bereiche sind uneingeschränkt per Telefon oder E-Mail unter den bekannten Kontaktdaten erreichbar.

Zu Ihrem und unserem Schutz sowie der Einhaltung der Hygieneauflagen, ist derzeit eine Terminvereinbarung erforderlich. Bitte setzen Sie sich im Vorfeld mit uns in Verbindung und vereinbaren Sie einen Termin, um „unnötige“ Wege bzw. Wartezeiten und damit verbundener Ansammlungen von Personen zu vermeiden.

Trotz der Öffnung und Lockerungen sind weiterhin die Regelungen der Sächsischen CORONA-Schutzverordnung sowie der Allgemeinverfügung Hygieneauflagen zu beachten. Es müssen die erforderlichen Hygienestandards eingehalten werden. Bitte achten Sie beim Aufenthalt in öffentlichen Gebäuden auf die geltenden Abstandsregelungen (mindestens 1,50 m).

Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung wird, zum Schutz aller, empfohlen.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

1. TEIL DER MUSEUMSTOUR:EIN ALTES FOTO

Einladung zu einer spannenden Reise hinter die Kulissen der Museumswelt trotz geschlossenem Stadtmuseum
Wenn die Besucher nicht ins Auer Stadtmuseum kommen können, dann kommt das Stadtmuseum zu Ihnen.
Heute haben wir dieses alte Foto einer Stammtischrunde der Auer Geschäftsleute im alten Ratskeller zu Aue 1899 für Sie ausgesucht. Über Jahre wurden die Informationen zu dem Foto zusammengetragen, bis schließlich fast alle dargestellten Persönlichkeiten identifiziert waren.
Das Foto ist eine Fotomontage mit Retouche aus dem Jahr 1899, auf Pappe aufgezogen, Größe ca. 55 x 63 cm und zeigt eine Stammtischrunde Auer Geschäftsleute und Handwerker in der Gaststube des alten Ratskellers im alten Rathaus zu Aue. Die hintere Reihe zeigt von links nach rechts: 1. Die Wirtin des Ratskellers Aue, Frau Gessner, 2. Nicht bekannt, 3. Den Steinmetzmeister Dietel, Aue, 4. Den Auer Stadtrat und Gerbermeister Fischer, 5. Den Auer Stadtrat und Materialwarengeschäftsinhaber Anton Gläser, 6. Den Buchbindermeister Paufler, Aue, 7. Den Stoffhändler Trommler, Aue.
Die vordere Reihe zeigt von links nach rechts: 1. Den Wirt des Ratskellers Aue, Gessner, 2. Den Kaufmann Bahlig, Aue, 3. Nicht bekannt, 4. Den Schneidermeister Mehlhorn, Aue, 5. Nicht bekannt.“
Zum Foto gibt es außerdem folgende Information:
„Die Genannten wurden, da Karteiunterlagen fehlen, von dem alten Herrn Hutschenreuter, Mitinhaber der gleichnamigen Firma, in entgegenkommender Weise identifiziert. – Das Bild ist besonders dadurch von lokalgeschichtlichem Wert, da es die alte Gaststube des Ratskellers im alten, 1907 abgebrochenen Auer Rathaus zeigt. Man beachte die schwere Balkendecke mit Schiffchen. [Anmerkung: Die Holzdecke ist im abgebildeten Bildausschnitt nicht dargestellt, sie ist nur im Original erkennbar.] Fotomontage von Gustav Kneisel, Aue, signiert mit „Gustav Kneisel 1899“.
Nachtrag: Während der Ausstellung „Alt-Aue im Bild“ (22.8.-2.9.1956) wurden die noch nicht bekannten Personen des Bildes von Ausstellungsbesuchern wie folgt ermittelt: Hintere Reihe Nr. 2. Fleischermeister Krause, Vordere Reihe Nr. 3. Holz- und Bierhändler Julius Kürsten, wohnhaft gewesen Aue, Bockauer Gasse 9 (ermittelt von dessen Tochter), Vordere Reihe Nr. 5. Kaufmann Wendler (Öle und Fette) aus der Wettiner Straße.
Eine Letze Anmerkung: Der Name des Hundes ist nicht überliefert
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorie

Aktuelles
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke