Beginn des Hauptinhaltes
Hauptinhalt überspringen
 

Information zur Erreichbarkeit der Stadtverwaltung der
Großen Kreisstadt Aue-Bad Schlema

Aufgrund der weiterhin dynamischen Lageentwicklung bezüglich der Verbreitung des CORONA-Virus in Sachsen ist zum Schutz der Bevölkerung ein unverzügliches und entschlossenes Vorgehen notwendig. Es bedarf weitreichender Maßnahmen, um die täglichen Kontakte zu reduzieren und die Ausbreitung des Virus zu verzögern. Wir wollen gemeinsam unser Gesundheitswesen entlasten, um die erforderlichen Vorsorgemaßnahmen treffen zu können. Die aktuelle Entwicklung zur Verbreitung des CORONA-Virus (COVID-19) erfordert Handlungen des Staates und der Kommunen und die Unterstützung jedes Einzelnen zum Schutz der Bevölkerung.

Für die Rathäuser in Aue und Bad Schlema wird der Besucherverkehr bis auf Weiteres komplett eingestellt. Alle Ämter sind telefonisch zu den sonst üblichen Servicezeiten oder per Mail erreichbar. Im Einzelfall können Termine vereinbart werden. Insoweit für Ihre Anliegen eine telefonische oder schriftliche Auskunft ausreichend ist, erreichen Sie die Ämter unter den bekannten Kontaktdaten. Wir bitten um Ihr Verständnis und Ihre Mitwirkung bei der Unterstützung unserer Gesundheitssysteme.

Für den Zeitraum der Ausgangsbeschränkung (23.03.2020 bis einschließlich 05.04.2020) entsprechend der Allgemeinverfügung des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Gesellschaftliche Zusammenarbeit ist nur die Vereinbarung unaufschiebbarer Termine möglich.

Bitte beachten Sie, dass Termine für das Standesamt sowie Einwohnermeldeamt nur für dringende und für den o.g. Zeitraum für unaufschiebbare Angelegenheiten vergeben werden.

Standesamt:
Tel.: 03771 2507512/ e-mail: standesamt@aue.de
Telefonische Anfragen/Terminvereinbarung in der Zeit montags bis donnerstags von 09.00-12.00/13.00-16.00; fr. 09.00-12.00

Meldeamt:
Tel.: 03771 281118/e-mail: meldeamt@aue.de
Telefonische Anfragen/Terminvereinbarung in der Zeit montags bis donnerstags von 09.00-12.00/13.00-16.00; fr. 09.00-12.00

Öffnungszeiten Stadtinformation Rathaus Aue (Zeitraum 23.03.2020-05.04.2020 nur für Besucher mit Terminvereinbarung)

Montag,
und Donnerstag 09:00-12:00 und 13:00-16:00 Uhr
Mittwoch geschlossen
Dienstag 09:00-12:00 und 13:00-18:00 Uhr
Freitag 09:00-12:30 Uhr

Öffnungszeiten Bürgerservicebüro Rathaus Bad Schlema (Zeitraum 23.03.2020-05.04.2020 nur für Besucher mit Terminvereinbarung)

Für den Bereich des Bürgerservicebüro im Schlemaer Rathaus (03772-3804-33) gelten folgende Öffnungszeiten:
Dienstag 09:00 Uhr-11:30 Uhr und 12:30 Uhr-18:00 Uhr
Donnerstag 13:00 Uhr-16:00 Uhr

Informationen zum Coronavirus (Seitenblock rechts-->)

 

MASERNSCHUTZGESETZ TRITT IN KRAFT



Das Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz – IfSG) wurde durch das „Gesetz für den Schutz vor Masern und
zur Stärkung der Impfprävention“ (Masernschutzgesetz) erweitert. Es ist ein Bundesgesetz
und tritt zum 01.03.2020 in Kraft.

Wie erfolgt die Umsetzung der Bundesgesetzgebung in den Kindertageseinrichtungen?

Es gilt für alle nach dem 31.12.1970 geborenen Personen, die in Gemeinschaftseinrichtungen tätig sind oder betreut werden und somit für alle in Kindertageseinrichtungen (Krippe, Kindergarten, Hort) und der Kindertagespflege tätigen Personen und betreuten Kinder.

Ausreichender Impfschutz besteht,
ab Vollendung des 1. Lebensjahres mit mindestens einer Schutzimpfung und
ab Vollendung des 2. Lebensjahres mit mindestens zwei Schutzimpfungen gegen Masern.


Der Impfschutz ist nachzuweisen:
-durch Vorlage des Impfausweises oder Impfbescheinigung oder
-eines ärztlichen Zeugnisses oder über Immunität gegen Masern oder
-ein ärztliches Attest über das Vorliegen einer medizinischen Kontraindikation oder
-der Bestätigung einer staatlichen Stelle oder der Leitung einer anderen Einrichtung darüber, dass der Nachweis bereits vorgelegen hat.

Dieser Nachweis muss der Leitung der Kita/des Hortes vorgelegt werden, denn
Kinder ohne den erforderlichen Nachweis können ab 01.03.2020 nicht in eine Kindertageseinrichtung aufgenommen werden.

Von bereits aufgenommenen Kindern muss der Nachweis bis zum 31.07.2021 der
Leitung der Kita/Hort vorgelegt werden.

Über diesen Sachverhalt wurden die betroffenen Eltern in einem Elternbrief informiert.

Vom Gesetz her, gelten die Kindertageseinrichtungen und Kindertagespflegestellen
als Gemeinschaftseinrichtungen (für Schulen gilt ebenso das Masernschutzgesetz). Die pädagogischen Fachkräfte, die nach dem 31.12.1970 geboren wurden, müssen den Nachweis der Masernschutzimpfung erbringen. Der Nachweis muss auch von Personen erbracht werden, die regelmäßig und nicht nur zeitlich vorübergehend in der Einrichtung tätig sind. Das gilt z. B. auch
für Praktikanten, Bundesfreiwillige, ehrenamtlich Tätige, Caterer, externe Reinigungskräfte sowie Hausmeister.
Sehen Sie hier alle Einträge der Kategorien

Aktuelles
Informationen der Verwaltung
Beginn der Infoblöcke
Blöcke überspringen
KONTAKT
Öffnungszeiten Stadtinformation
Mo, Mi, Do:09:00-17:00 Uhr    
Di: 09:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-14:00 Uhr    
Sprechzeiten Verwaltung
Mo, Mi, Do:09:00-12:00 Uhr    
13:00-16:00 Uhr    
Di: 09:00-12:00 Uhr    
13:00-18:00 Uhr    
Fr: 09:00-12:30 Uhr    
Telefon:03771 281-0
Telefax:03771 281-234
stadtinformation@aue.de
Ende der Infoblöcke